Jocco Abendroth † 15.06.2007

Zum Gedenken an Jocco :

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


“Lass die Sonne wieder scheinen” – Jocco Abendroth
Das ist der letzte Song, den ich 1988 mit ihm aufgenommen habe.

35 Comments:

  1. Lieber Jocco,
    gerne denke ich an die Zeit mit Dir während den Aufnahmen zu Deiner damaligen CD-Produktion ’88/ ’89 zurück. Danke für diese Zeit und Deine Musik. … und wenn mich die Sehnsucht packt höre ich Deine “Scheibe” und erinnere mich an die Zeit im Nordend. Danke, dass ich Dich kennenzulernen konnte.
    Lieber Gruß, Wolfram (Auditus)

  2. Die letzten Wochen höre ich immer wieder die Platte “Havanna” und je öfter ich sie höre, um so mehr mag ich Joccos authentische, persönliche Art, sich Themen in guten Textzeilen und schönen Melodien zu nähern. Ein toller Songwriter, den ich musikalisch in seiner Hochzeit leider einfach verpasst habe. Naja, was heißt “Hochzeit” – auch wenn “Viel zu heiß” und die beiden weiteren Alben sicherlich bekannter waren – besser als auf “Havanna” habe ich ihn noch nicht gehört.

    Ich kannte ihn als etwas launischen, manchmal arrogant wirkenden, dann aber auch wieder mit plötzlicher, unerwarteter Freundlichkeit aufwartenden Menschen. Und ein Schlitzohr war er. Damals kam ich, gerade Anfang 20, damit nicht gut klar – was nicht schlimm war, denn wir hatten nicht viel miteinander zu tun, außer den drei, vier Gigs, die unsere Bands zusammen spielten (Damals noch Jocco’s “Straight Gang” und etwas später dann “Jocco Abendroth Band”). Ach ja, und wir haben damals unsere Strats getauscht – meinen Shecter-Eigenbau gegen seine aus mehreren Gitarren zusammengefrickelte Strat, deren Sound ich heute noch liebe und die eine meiner Lap-Steel-Gitarren geworden ist.

    Höre ich “Havanna”, höre ich Melancholie, gelebtes Leben, Grenzgang, aber auch wiedergewonnene geläuterte Lebensfreude, eigentlich auch so etwas wie “Ankommen”. Ein sehr kreatives Album, wenn auch zum Großteil finanziert mit dem Geld von ahnungslosen Anlegern aus einem Medienfond, aus dem der endlich in U-Haft sitzende L. M. B. offensichtlich reichlich Kundengelder für die Produktion zur Verfügung gestellt hat. Sei es, wie es will: wenigstens diese Kohle hat dieser charakterlose Menschenverführer B. gut angelegt in einem wirklich schönen Longplayer mit Songs die zeitlos sind und an vielen Stellen unter die Haut gehen und im Gedächtnis bleiben. Naja, scheiß auf B., Jocco hat ein schönes und aufwändig produziertes Album bekommen – ich gönne es ihm von Herzen.

    Alsdann, Jocco, Salutiamo e fino un giorno o l’altro,

    Peter

  3. justiceabendroth

    es hat lange gedauert! endlich habe ich meinen frieden mit dir. irgendwann sehen wir uns wieder! freue mich darauf!:) du wirst immer bei mir sein. ich vermisse dich. justice

  4. Pingback: Jocco Abendroth « detlev bischof

  5. Lutz Wiederstein

    Du fehlst Alter!!

  6. Lutz Wiederstein

    Wer weiß mehr??????????

  7. Lutz Wiederstein

    Lieber Joco habe eben von deiner Reise zur Mutter Erde erfahren und es zerreißt mich!!!!
    Du hast mein Leben für eine Kurze Zeit bereichert und ich hätte soooo gerne mit dir noch ein Paar Stücke aufgenommen!
    Las es dir gut gehen in tiefer Liebe und Trauer Lutzt

  8. Hab ihn 1987 in der HH Musikhalle als Vorband der Kinks gesehen. Hat mir gut gefallen. Schade, daß du gehen musstest. Bis dann.

  9. Beim suchen und surfen, denken an Musik, kam mir die Idee
    Jocco Du hasts schon hinter Dir, FREU Dich drauf. Es kann nur interessanter werden, aber das weisst nur Du obs stimmt. Es waren schöne, verrückte Zeiten, mit vielen, vielen Erinnerungen.
    Ahh, und immer wolltest Du mal rüberkommen, auf die – Insel, die keine ist -. So warte ich noch immer in Costa Rica. Deine leeren Versprechungen.

  10. nachdem ich gerade wieder mal die ersten 3 Alben ausgegraben habe, wollte ich mal googlen, was jocco jetzt so treibt – und dann das. ich habe ihn ein paar mal live gesehen, im sinkkasten und auf strassenfesten. einmal sind wir uns in henry’s pinte übern weg gelaufen und haben ein bisschen über musik und texte gequatscht. wir waren aber beide schon etwas breit … rock’n’roll halt.

    schade um ihn, er hätte so leute wie wolf maahn und bap locker an die wand spielen können. aber danke für alles, was er uns hinterlassen hat.

  11. Monika Kornmueller

    Hallo mein Mann liebt die Musik von Jocco Abendroth. Woher bekomme ich die CD Same (1989)?

  12. Pingback: Jocco Abendroth

  13. Pingback: Jocco Abendroth « Life is strange

  14. Pingback: Jocco « Life is strange

  15. Micky Berresheim

    hey Jocco,
    wir hatten einen geilen gig zu deinem geburtstag am 28.8.2008 mit all deinen freunden. du fehlst, deine musik war da und wird es immer sein. ich bin sicher du hast uns gehört…..:)

    gruss

    micky

  16. Stephan aus Dietzenbach

    Habe Jocco auch persönlich kennenlernen dürfen.. Habe beim Aufräumen die VORAB-Studio-Version der Havanna CD gefunden, von der ich das Glück habe eine zu besitzen und musste direkt an die tollen Auftritte von ihm denken.
    Viel zu früh…

    Danke für Deine Musik Jocco !!!

  17. Danke – Für Deine Musik – Die Gedanken die Du vermittelt hast – Den “Rockschauer” bei Deinen Konzerten – Deinen CD’s –
    Hätte Dich gerne als Person kennengelernt
    Danke

  18. Micky Berresheim

    Ich hatte das Glück und habe mit Jocco Abenroth seine letzte CD Havanna produziert und er war so kreativ wie nie. Ich war genauso geschockt von der Nachricht wie viele von Euch, denn da ging einer der besten Singer Songwriter in unsere Republik. Jocco hat gelebt und er lebt in uns weiter….
    Ich spiele jetzt einige Titel von ihm wenn ich mit meiner Band auftrete und ich muss sagen sie sind einfach genial. Danke Jocco, ich sehe Dich irgendwann…..

    Smiling Shark

    Micky Berresheim

  19. Ich bin die Franziska Joccos Nichte und vermisse ihn sehr, aber er ist für mich immer noch da (In meinem Gedanken).Er war ein ziemlich lustiger Mann.Ich mag ihn sehr gerne, ich schicke ihm viele liebe Grüße in den Himmel.

    Fanny

  20. Ernst Josef Keinz

    Hi Jocco,

    Jetzt bist du in der besten band der welt.
    Sag Jimmi, Janis,John und all den anderen ,dass wir ständig an euch
    denken und uns eure musik bis zum wiedersehen begleitet…..

    Ernst Josef
    Oberursel/Hessen

  21. He Jocco, hast Dich einfach davon gemacht und ich habe es eben erst erfahren. Nun denn, dann sehn wir uns halt im Nächsten Leben wieder. Hab noch ein paar schöne Promo-Fotos von uns Beiden. Gruß an die anderen da oben und sag dem Volker vom Fuxbau auch einen lieben Gruß, falls Du ihn triffst. Dem konnte ich leider auch nicht mehr Tschüss sagen.

  22. Jocco, ein besonderer Mensch. Wer wird die vielen kleinen Episoden in seinem zu kurzen Leben je vergessen. Musiker durch und durch. Oft war der Kühlschrank leer, seine Rickenbaker bei Addi. Dennoch schien für ihn immer wieder die Sonne. Bei den PreTapes zum Album „Viel zu heiss“ floss endlos Kaffe, unzählige Zigaretten verqualmten. Er liebte die Lebendigkeit des analogen Sounds. Echt, durchdringend, schnörkellos. Zur Premiere des Album No. 1 in Frankfurt kam kurz vor dem offiziellen Beginn echte Spannung auf. Das Schlimmste was Bands widerfahren kann ist ein Totalausfall der Monitoranlage. Rund 30 Minuten vor dem offiziellen Beginn schwieg die Monitoranlage. Davon bemerkten die Gäste rein gar nichts. Absolut souverän und professionell präsentierten die Jungs ihre Songs. Jocco machte die Auftritte zu einem besonderen Erlebnis für Kollegen und Fans. Überraschungen inklusive. Erst jetzt stolperte ich durch Zufall über diese traurige Nachricht, dank meinem Zweitältesten. Manchmal trennen sich die Wege, wie so oft im Leben. Sein Tod erinnert stets daran das Leben zu leben. Einer seiner ganz alten Songs hatte mit Kreise schlagen zu tun. Er hat ihn geschlossen.

    Debby
    Sauerland/Schleswig-Holstein

  23. Schade das es so früh passieren musste. Scheiß Krebs.
    Es gibt kaum ein Tag an dem nicht irgendein Song von Jocco durch meinen Kopf schwirrt. Deshalb kann ich auch nur hoffen, dass noch sehr viele Veröffentlichungen von seinen Liedern erscheinen werden.
    Danke Jocco für die geilen Lieder.

  24. Only the good die young…..
    Ich habe seit kurzem die “Morgen ist bald” CD und bin begeistert und traurig zugleich. Mensch Jocco , was hast Du drauf gehabt…..
    Als alter Fan seit “Herzen müssen brennen” (Urversion) und nun die unplugged Version zu hören ! “Wenn das Feuer ausgeht” usw.
    Ich kann nur allen Fans raten, den Empress-Leuten die Bude einzurennen und die neue CD abzukaufen. Es lohnt sich auf jeden Fall. Unverständlich für mich, dass der Vertriebsweg fast nur über Internet läuft.
    Schade, dass ich Jocco nur auf diversen Konzerten begegnet bin, ohne persönlich mit ihm reden zu können.
    “Morgen ist bald”

  25. Beim Surfen durch die Online-Shops nach frühen Jocco-Abendroth-Aufnahmen stoße ich auf seinen Wikipedia-Eintrag und muss dort lesen, dass er am 15. Juni in Frankfurt gestorben ist. Ich bin überrascht und schockiert. Ich war gerade vor zwei Wochen in unserer gemeinsamen Heimatstadt Bad Camberg … da wusste wohl noch niemand von seinem Tod.
    Er war immer ein großes Vorbild für mich, schon in den 60er Jahren. Als wir 1982 mit unserer Dorfband Taft den ersten Auftritt hatten, liehen wir uns die PA von ihm. Wieviel Anerkennung er für die Musiker-Kollegen aufbrachte, bemerkte ich dann, als er unbedingt die 2 Mark Eintritt für unser Konzert bezahlen wollte.

  26. lieber jocco,

    DANKE !!!

  27. Einige Songs von ihm haben mich animiert, Gitarre zu lernen. Er war mit Rio für mich einer der wichtigsten deutschen Rockmusiker und Lyriker. Aber, unübersehbar auch immer mit Vollgas auf der Überholspur. Wenige Musiker haben sich zwischen den Songss so häufig an der Nase gekratzt. Aber irgendwie bleibt er mit den Songs. “Unterwegs” oder “wenn das Feuer ausgeht” sind musikalische Meilensteine, vielleicht nicht im Internationalen Buissnes aber subjektiv für mich.

  28. auch ich bin sehr geschockt vom frühen Tod dieses äusserst
    begabten und viel zu sehr unterschätzten Musikers.
    Ich lernte Jocco 1999 oder 2000 bei einem etwas unglücklichen Verkehrsunfall kennen.
    Er fuhr mich und meine SR 5oo damals übern Haufen.
    Die relativ harmlose Sache regelten wir dann bei n paar gekühlten Getränken bei mir zu Hause.
    Es war ein klasse Abend an den ich immer denke wenn ich die von Ihm mit
    ” SEX,DRUGS & MOPPEDS J O C C O” signierte Gitarre in der Ecke stehn seh.
    Ausserdem schenkte er mir eine Vorabpressung eines Best of…Albums.
    weiss nicht ob sie jemals in n Handel kam.
    Ein Relikt.
    könnte noch lange und viel schreiben.

    Gruss an alle die Ihn kannten und mochten.
    Limburg 31.7.07

  29. Uwe aus Darmstadt

    Am 17.7. hörte ich Abends HR 3 Rebell und erfuhr während dieser Sendung von Jocco`s Tod.Volker Rebell spielte in Gedenken an Jocco 3 Songs aus dem Album Havanna. Dafür bin ich Herrn Rebell dankbar, hat er damit Jocco zum Abschied nochmals gewürdigt. Ich hatte Ende der 80er das Glück mich mit Jocco nach einigen Gigs ( Biergarten Dieburg, Hugenottenhalle Neu Isenburg) persönlich zu unterhalten. Er war nicht nur ein genialer Musiker sondern auch als Mensch ein ganz feiner Kerl. Jocco, rock den Himmel.

  30. Ich habe gerade durch Zufal über den Tod von Jocco erfahren. Ich bin tief bewegt und bestürzt und kann es nicht fassen. Jocco hat mich Ende der 80er mit seinen drei Alben begleitet und geprägt. Ich war so froh als nach so langer Zeit vor 3 Jahren wieder ein Album kam. Lieder wie Egal, Flamingo, Wenn das Feuer ausgeht, Rauschen, Aggayu, Herzen müssen brennen, Schneekönigin, Deine Zeit usw. begleiten mich mein ganzes Leben schon und werden es weiter tun. Gerade höre ich Deine Zeit in der neuen Version auf Jocco.de und ich kriege eine Gänsehaut nach der anderen. Jocco rock den Himmel und schau auf uns hinunter und rauche eine Havanna mit einem Sixpack unterm Arm. Danke für Deine wundervollen Lieder mit Deiner genialen unverwechselbaren Stimme und dem Groove den Du hattest:

  31. Hi Roger,
    die CD “Havana” bekommst Du entweder bei http://www.corazong.com, http://www.amazon.de oder http://www.musicstack.de.

    Ausserdem gibt es seit Freitag, 13.07. bei http://www.empress-shop.de
    eine neue CD “Morgen ist bald” mit Unplugged-Aufnahmen alter und neuer Songs. Ausserdem wird demnächst noch ‘ne CD-Maxi “Das Kommando” erscheinen. Empress-Music hatte auch schon 2005 die CD-Maxi “Nobody Is Perfect” veröffentlicht.

    Viel Spass und Gruss,
    Tc

  32. wo bekomme ich die CD Havana von Jocco her ?

  33. Mit Wolfgang habe ich 1987 die “Viel zu heiss” Tour mitgemacht.
    Dabei haben wir in vielen großen Clubs gespielt. Es war der musikalische Höhepunkt (Herzen…) von Jocco und ich sollte dabei sein. Es war eine tolle Zeit.
    Dass er jetzt schon losgezogen ist, ist Schade. Passt aber irgendwie in sein Rock’n’Roll
    Leben, das er gelebt hat.

    Michi

  34. Iris Rosskothen

    Lieber Jocco,
    ich wünsche Dir alles erdenklich Gute auf Deinem Weg!!!!
    Du warst ein prima Typ!!!!!

  35. … sein Tod hat uns hier im Norden sehr berührt. Jocco war ein aussergwöhnlicher Songwriter. Wie John Mellencamp schon sagte “… a good song’s a friend for lifetime …”. Und so wird die Sonne auch wieder für ihn scheinen. Da bin ich sicher.

    Gruß aus Schleswig-Holstein,
    Tc Gola

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>